Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Ralf Schmitt ist neuer „Sportcoach“ in Dietzenbach

„Sport hat ein hohes integratives Potential“

Sportcoach
Sportcoach Ralf Schmidt (2. von rechts) gemeinsam mit von links: Karate-Übungsleiter Mohammad Shami aus Syrien, Erster Stadtrat und Sozialdezernent Dr. Dieter Lang, Sonja Hoffmann (Leiterin des Stabsstelle Integration) und Dominik Hennig (Mitarbeiter dieser Stabsstelle)
Wir bleiben am Ball

„Sport und Flüchtlinge“ ist ein Programm des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport. Es unterstützt, in Zusammenarbeit mit der Sportjugend Hessen des Landessportbundes, Städte und Gemeinden in ihrem Engagement, Sport- und Bewegungsangebote für Flüchtlinge zu initiieren. Diese bieten sehr gute Möglichkeiten, Geflüchteten schnell und unkompliziert das Ankommen in den Städten und Gemeinden zu erleichtern.

Auch Dietzenbach nimmt seit Juni 2016 an diesem Programm teil und erhält auch in diesem Jahr Fördergelder i.H. von 7500 Euro. „Wir freuen uns sehr über diese Förderung und sind uns sicher, dass wir mit diesen Mitteln die nachhaltige soziale Integration von Flüchtlingen weiterhin gut voranbringen können“, freut sich Sonja Hoffmann, Leiterin der Stabstelle Integration der Stadt Dietzenbach.

Brückenbauer und Begleiter

Sportcoach
Sportcoach Ralf Schmidt (2. von rechts) gemeinsam mit von links: Karate-Übungsleiter Mohammad Shami aus Syrien, Erster Stadtrat und Sozialdezernent Dr. Dieter Lang, Sonja Hoffmann (Leiterin des Stabsstelle Integration) und Dominik Hennig (Mitarbeiter dieser Stabsstelle)
"Wir bleiben am Ball"

Sport ist fest in unserer deutschen Kulturgeschichte verankert und hat sich seit dem 19. Jahrhundert kontinuierlich entwickelt. Gerade in Dietzenbach hat der Vereinssport eine lange Tradition. „Im Sport ist es nicht wichtig, wo du herkommst und welchen Pass du hast, sondern welche Fähigkeiten du individuell und im Team zur Entfaltung bringst. Sport hat für mich ein hohes integratives Potential“ sagt Erster Stadtrat Dieter Lang.

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Programm ist, dass die Kommune einen s.g. „Sportcoach“ benennt, welcher den Kontakt zwischen den Flüchtlingen, der Asylbetreuung und den Sportvereinen vor Ort herstellt und die Flüchtlinge in der ersten Zeit zu den Sportangeboten begleitet.

Ralf Schmidt ist gut vernetzt und in Dietzenbach verwurzelt

Sportvereine
Zahlreiche Vereine bieten ein umfangreiches Spiel- und Sportangebot in Dietzenbach
Sportvereine in Dietzenbach

In Dietzenbach ist Herr Ralf Schmidt als Sportcoach benannt worden. Er ist Mitglied der Flüchtlingshilfe Dietzenbach und hat sich, nach Eintritt in die Altersteilzeit eine neue Aufgabe gewünscht. „Ich war schon immer sportbegeistert, sei es beim Fußball, Badminton oder Squash. Nun habe ich wieder mehr Zeit, mich diesen Hobbies zu widmen und bin motiviert, den Flüchtlingen die verschiedenen Sportarten, die in der Dietzenbacher Vereinswelt angeboten werden, nahezubringen.“

In der Dietzenbacher Vereinswelt ist Herr Schmidt natürlich auch verwurzelt, lange Zeit war er im Spartenvorstand der Basketballabteilung im SC Steinberg aktiv.

Als ehrenamtlicher Deutschlehrer der Flüchtlingshilfe Dietzenbach hat er bereits viele Kontakte zu den Flüchtlingen und wird darüber hinaus auch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Projektstelle Flüchtlinge unterstützt.

Offene Sprechstunde jeweils mittwochs

Haus der Integration
Haus der Integration, Justus-von Liebig-Straße 19
Haus der Integration

Für sportinteressierte Flüchtlinge bietet er zusammen mit der Integrationslotsin Afaf Mengler einmal wöchentlich, jeweils mittwochs von 18.00 bis 19.00 Uhr eine offene Sprechstunde im Haus der Integration in der Justus-von Liebigstraße 19 an.

Erste Erfolge können sich bereits sehen lassen; am vergangenen Samstag gab es eine gemeinsame Radtour, aktuell findet ein Schwimmkurs für Flüchtlinge im Waldschwimmbad statt.

Darüber hinaus ist es Dank Vermittlung von Herrn Imad Uddin von der Pro-Arbeit gelungen, einen Flüchtling in Kooperation mit dem Karateverein DOJO Dietzenbach e.V. zum Übungsleiter auszubilden. Dieser wird in Kürze einen Schnupperkurs für Karateinteressierte im Haus der Integration anbieten.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken