Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Die neue Kita III: Kinder basteln für die Zeitkapsel

Neubau des Kindergartengebäudes kommt gut voran

Zeitkapsel für Kita III
Zeitkapsel für Kita III
Zeitkapsel für Kita III

Nicht nur die Kinder freuen sich auf den Neubau und die damit verbundenen neuen Möglichkeiten der Kindertagesstätte III. Auch die Erzieherinnen und Erzieher, die Bauverantwortlichen und natürlich die Eltern sind glücklich, wenn sie den Baufortschritt in der Martinstraße sehen.

„Bisher liegen wir gut im Plan“, so Erster Stadtrat Dr. Dieter Lang zur Vorortbegehung am 22. November 2017. Gemeinsam mit der Bauabteilung, den Planungsbüros, beteiligten Bauunternehmen und der Leiterin der Kita III, Frau Simone Hohlfeld, wird der Baufortschritt begutachtet.

Die Kita wurde ganzheitlich betrachtet...

Neubau Kita III
Neubau Kita III
Neubau Kita III

Aber nicht nur das, denn die Kinder der Einrichtung haben eine besondere Überraschung vorbereitet. Stellvertretend für die Drei- bis Sechsjährigen übergibt Hohlfeld Zeichnungen und Basteleien, die die Kinder extra für „ihr“ neues Haus erstellt haben, an den Polier Süleyman Güler von AZ-Bau. Diese kleinen Kunstwerke kommen gemeinsam mit dem Dietzenbach-Teil der aktuellen Tageszeitung sowie kleinen Beigaben wie Münzen und Glücksbringern in eine extra angefertigte Zeitkapsel, die in die Bodenplatte eingelassen wird.

Den Neubau beschlossen hatte die Stadtverordnetenversammlung 2016. Die aus dem Jahre 1969 stammende Einrichtung wies erhebliche bauliche Mängel auf, war nicht zeitgemäß und die Sanierung der Bausubstanz nicht wirtschaftlich. Das Projekt „Kita III“ wurde ganzheitlich betrachtet und entwickelt. Denn binnen der fast fünf Jahrzehnte, seit Erstehung der Kita, hat sich im pädagogischen, energetischen und architektonischen viel verändert und zum Positiven weiterentwickelt.

... als Ort für eine gesunde Entwicklung und für frühe Bildung

Zeitkapsel Kita III
Zeitkapsel Kita III
Zeitkapsel Kita III wird verschlossen

„Unsere Kindertagesstätten sind selbstverständlich mehr als nur „Aufbewahrungsorte“ für Kinder. Eine Kita ist ein wichtiger Ort für eine gesunde Entwicklung und für frühe Bildung.“ so Peter Amrein, Fachbereichsleiter für den Bereich Soziales. „Es haben sich folgerichtig Bedarfe, Standards und Vorgaben angepasst, die wir in den Planungen berücksichtigt haben“ ergänzt Sanda Homberg, Fachbereichsleiterin für den Bereich Bauen.

In enger Abstimmung mit den Erzieherinnen und Erziehern wurde ein Raumkonzept erarbeitet, welches für die vier Gruppen á 25 Kinder vier Gruppenräume, zwei Intensivräume, einen Mehrzweckraum, eine Küche, ein kleiner Elternbereich, einen Raum für Sprachförderung, ein Leitungsbüro sowie Personal-, Sanitär- und Nebenräume vorsieht.

All dies in einem eingeschossigen Massivbau. Vorausschauend für zukünftige Möglichkeiten wurde das Tragwerk so bemessen, dass eine Aufstockung um ein Geschoss möglich wäre. Folgerichtig wurde bei der Dimensionierung der zentralen Haustechnik und der Küche die Erweiterungsmöglichkeit berücksichtigt.

Wer das Gelände in den vergangen Wochen gesehen hat, wird feststellen, dass bei dem Abbruch des alten Hauptgebäudes ein Nachbarhaus stehen geblieben ist. Der im Jahr 2014 erstellte Anbau mit zwei Krabbelgruppen und zugehörigen Nebenräumen bleibt natürlich erhalten und wird an den Neubau angeschlossen.

Die Kinder und das Personal sind zwischenzeitlich umgezogen. Bis zum Ende der Maßnahme sind drei Gruppen in der Marktstraße 2a und eine Gruppe in der Kindertagesstätte 11, Am Stiergraben 34 untergekommen.

Die Außenflächen der Kita werden im Zuge dessen auch neu geordnet. Neben einem neuen Haupteingang sind u.a. neue Stellplätze für Autos, Kinderwägen, Fahrräder und Co. geplant. Freuen können sich die Kleinen auch auf das Spielen im neu angelegten Außenspielbereich.

Aus Umweltgesichtspunkten ist die Verbesserung neben dem sozialpädagogischen Fokus enorm. Allein aus energetischer Sicht, Wärmeschutz, war das alte Gebäude ökologisch sowie ökonomisch problematisch.

Zukünftig wird beispielsweise das Gebäude mit Holzpellets beheizt, die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung versehen und Regenwasser über das Dach gesammelt und unterirdisch in einer Zisterne gesammelt und für die Toilettenspülung sowie die Gartenbewässerung genutzt. Die Fertigstellung des vom PGV Planungsgesellschaft Vogel mbH geplanten Gebäudes ist für Dezember 2018 avisiert.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken