Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Zukunftspreis geht ans Boxprojekt Dietzenbach

Der ODDSET Zukunftspreis geht mit 2.000 Euro an das Boxprojekt

Preis für Boxprojekt
Preis für Boxprojekt
Zukunftspreis für das Boxprojekt

Die SG Dietzenbach 1945 e.V. gewinnt aktuell einen Preis nach dem anderen und wird für ihr Box-Angebot „tough ain‘t enough“ nun auch mit einem Anerkennungspreis in Höhe von 2.000 Euro beim diesjährigen ODDSET Zukunftspreis des hessischen Sports ausgezeichnet.

Der Verein hatte im Jahr 2014 eine eigene Boxabteilung gegründet, in der Jugendliche regelmäßig boxen können, die etwa durch Aggressionspotential oder Schulverweigerung auffällig geworden sind. Sie sollen in der familiären Umgebung des Vereins und durch die sportliche Betätigung Anerkennung, Ansporn und Entwicklungsmöglichkeiten erfahren. 70 Jugendliche nehmen das Angebot derzeit regelmäßig wahr.

Preis für Boxprojekt
Die Freude über den Preis ist groß
© Lotto Hessen

Der ODDSET Zukunftspreis wird jährlich durch den Landessportbund Hessen e.V. und die hessische Lotteriegesellschaft ausgeschrieben und von LOTTO Hessen mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 50.000 Euro dotiert. Das Preisgeld macht ihn zum höchstdotierten Sportpreis Hessens. Er belohnt Sportvereine, deren Projekte Vorbildcharakter für den Vereinssport und zur Lösung gesellschaftlich wichtiger Fragen haben.

Am 14.Dezember nahm Hossein Mehranfard, Streetworker der Stadt Dietzenbach und Abteilungsleiter Boxen der SG Dietzenbach, nun die Ehrung und das Preisgeld durch Dirk Junker von LOTTO Hessen und im Beisein des Bürgermeisters Jürgen Rogg entgegen.

Mit insgesamt 50.000 Euro zeichnet LOTTO Hessen auch in diesem Jahr wieder innovative hessische Sportvereine aus. Das Geld geht an die Sieger des „ODDSET Zukunftspreis des Hessischen Sports“, den LOTTO Hessen und der Landessportbund Hessen e.V. schon zum dreizehnten Mal gemeinsam für beispielgebende Ideen im Sport verleihen, die wichtige gesellschaftliche Fragen lösen helfen.

Zukunftspreis Boxprojekt
Zukunftspreis Boxprojekt
Zukunftspreis Boxprojekt

Einer der acht Anerkennungspreise geht in diesem Jahr an SG Dietzenbach 1945 e.V. für ihr Box-Angebot „tough ain‘t enough“, gemeinsam mit der Stadt Dietzenbach. Ziel des Projektes ist Gewaltprävention und Bildungsförderung. Dafür wurde im September vor drei Jahren in der SG Dietzenbach eine eigene Boxabteilung gegründet, in der Jugendliche regelmäßig und ohne Kosten boxen können.

Der Kurs versteht sich als Präventionsangebot und fängt Jugendliche auf, die keine Freizeitbeschäftigung haben oder zu problematischem Verhalten tendieren. Etwa durch Verweigerung der Teilnahme am Schulunterricht oder erhöhtes Aggressionspotential.

Um dieser Gewaltbereitschaft und Perspektivlosigkeit adäquat zu begegnen, schafft das Projekt einen gewalt- und drogenfreien Rahmen in einer familiären Umgebung. Über den Boxsport erhalten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich Anerkennung im sportlichen, schulischen, beruflichen und persönlichen Bereich zu erarbeiten. Die Aufgabe der Teilnehmer besteht darin, Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen und durch ihre persönliche Bereitschaft und Mitarbeit die destruktiven Verhaltensmuster durch konstruktive zu ersetzen. Unterstützt wird das Projekt neben den Boxtrainern von Sozialpädagogen der Stadt Dietzenbach und Mitarbeitern sowie Ehrenamtlichen der SG Dietzenbach.

Boxprojekt Dietzenbach
Boxprojekt Dietzenbach
Boxprojekt Dietzenbach

Aktuell nehmen 70 Jugendliche das Angebot regelmäßig wahr; seit 2014 waren es rund 200. Erste Teilziele wie die Senkung der Gewaltbereitschaft und die Verbesserung der schulischen Leistung konnten erreicht werden. „Dies ist eine besondere, zukunftsweisende Konstellation, denn hier arbeiten ein Verein und die Stadt Dietzenbach in vorbildlicher Weise zusammen“, erklärt der städtische Projektverantwortliche Hans-Jürgen Daum, Abteilungsleiter Jugendhilfe & Soziale Arbeit).


Für die weitere Zukunft träumen Verein und Stadt bereits von einem gemeinsamen Sport- und Jugendzentrum, in dem die Box-Abteilung elementarer Bestandteil sein soll. Aktuell läuft die Suche nach einer geeigneten Immobilie in der Nähe der aktuellen Boxhalle.

Ihr Klick zum Open-Air-Kino


Seitenanfang Seite drucken