Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Das E-Ladesäulennetz wird weiter ausgebaut

MAINGAU Energie errichtet sechs Ladesäulen mit insgesamt 12 Ladepunkten

E-Ladesäule
E-Ladesäule Maingau
Schmitz & Rogg bei der Einweihung der E-Ladesäule

Auch bei der Elektromobilität kommt das Henne-Ei-Problem auf – was also zuerst, Ladesäulen oder Elektroautos? Für Bürgermeister Jürgen Rogg, Aufsichtsratsvorsitzender der MAINGAU Energie, ist das leicht zu beantworten: „Wir müssen für eine gute Ladeinfrastruktur sorgen, damit sich Interessierte schlussendlich auch für ein elektrisch angetriebenes Fahrzeug entscheiden können."

Logo der Maingau Energie GmbH
Logo der Maingau Energie GmbH
Maingau Energie GmbH

Dem kann auch MAINGAU-Geschäftsführer Richard Schmitz nur zustimmen – und so ist der Energieversorger aus Obertshausen in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Dietzenbach derzeit dabei, sechs Ladesäulen mit je zwei Ladepunkten in der Kreisstadt zu errichten. Strom laden können E-Auto-Fahrer dann in der Darmstädter Straße am großen Parkplatz sowie vor der Polizei, im Dr.-Heumann-Weg, vor der Heinrich-Mann-Schule in der Etruskerstraße, am Kreishaus in der Werner-Hilpert-Straße und am P&R-Parkplatz in der Limesstraße.

Bis 1. Oktober ist das „Stromtanken“ kostenlos

Maingau Energie sponsert Kino
Maingau Energie sponsert Kino

Auch in Heusenstamm, Obertshausen, Hainburg und Rodgau ist die MAINGAU Energie dabei, Ladesäulen fürs Stromtanken aufzubauen: „Wir haben uns vorgenommen, die Elektromobilität zu fördern“, sagt Schmitz, und weiter: „Eine flächendeckende Ladesäuleninfrastruktur ist dafür die Voraussetzung.“

Bis zum 1. Oktober 2018 ist das „Tanken“ für die Stromer kostenlos. „Mit dem Schnupperangebot wollen wir den Nutzern zeigen, wie einfach es gehen kann, den Zapfhahn gegen das Stromkabel zu tauschen“, so der Geschäftsführer.

Wenn die Testphase am Ende überzeugen konnte, können sich interessierte Elektrofahrzeug-Besitzer auf der Homepage des Energieversorgers (www.maingau-energie.de) für den „EinfachStromLaden“-Tarif registrieren – ohne Grundgebühr und Vertragslaufzeit. 

Bürgermeister Rogg und Geschäftsführer Schmitz haben auch schon weitere Ladesäulen-Standorte ins Auge gefasst: „Wenn Dietzenbach das Angebot gut annimmt, legen wir sicherlich nach“, so Rogg.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken