Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Integration

Frau Sonja Hoffmann
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 010 (EG)
Tel.: 06074 373-377
Fax.: 06074 373 9 377

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Stabsstelle Integration

Frau Margarethe Schmager-Komorowski
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 009 (EG)
Tel.: 06074 373-359

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten

Weihnachtsgebäck aus aller Welt

Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt

Flüchtlinge backen Plätzchen
Flüchtlinge backen Plätzchen

In der neugebauten Gemeinschaftsunterkunft der Flüchtlinge am Kindäcker Weg stimmte man sich bereits am vergangenen Montag schon auf Weihnachten ein. Organisiert von der städtischen Integrationsbeauftragten Sonja Hoffmann und der Quartiersmanagerin Anna Lumb sowie der Projektstelle Flüchtlinge der Kreisstadt fanden sich rund 25 Dietzenbacher Frauen und Männer in der Gemeinschaftsunterkunft ein und backten gemeinsam mit den Flüchtlingen Plätzchen nach klassisch deutschen Rezepten und auch nach Rezepten aus ihren Heimatländern. Jugendliche aus dem Projekt „Jugend Stärken in Schule und Beruf“ unterstützen an diesem Nachmittag unter Anleitung von Frau Stephanie Sarappa die Backaktiven und versorgten die Anwesenden mit eritreischem Kaffee, der in einer traditionellen Zeremonie zubereitet wurde. In der ganzen Unterkunft duftete es nach den süßen Leckereien und es herrschte wildes Treiben; hier ein paar, die den Teig ausrollten, andere die mit Förmchen den Teig ausstachen, dann vier weitere, die mit bunten Streusel die Plätzchen verzierten. Erst zaghaft, dann ganz eifrig beteiligten sich die neu in Dietzenbach angekommenen Syrer. Backen ist in ihrer Heimat nicht gerade Männersache, aber hier in Deutschland wurden mit viel Spaß neue Talente entdeckt. Zudem wuchs ihr deutscher Wortschatz seit gestern ungemein: „Vanillekipfel“, „Zimtsterne“, „Wellholz“ – mit praktischem Bezug lernt es sich viel leichter und schneller. Und obwohl die Neuankömmlinge, die erst Anfang dieser Woche in Dietzenbach angekommen sind und somit noch kaum Sprachkenntnisse haben, sind durch das gemeinsame Backen ersten Kontakte zu Dietzenbachern entstanden. „Durch die gemeinsame Arbeit konnten sich heute sowohl die Flüchtlinge untereinander als auch andere Dietzenbacher kennenlernen- grade da die Aktion hier direkt in der Gemeinschaftsunterkunft stattfindet, kommt man schnell ins Gespräch! Ich bin begeistert von dem Engagement und der tollen Stimmung!“ freute sich Erster Stadtrat Herr Dietmar Kolmer. Am Ende waren alle stolz auf die leckeren Ergebnisse – darin war man sich kulturübergreifen einig!
Nachdem alle Plätzchen ihren Weg aus dem Backofen hinaus gefunden hatten, neigte sich der Backnachmittag mit einem gemeinsamen Abendessen, welches ebenfalls von den Jugendlichen des Projekts „„Jugend Stärken in Schule und Beruf“ zubereitet worden war, zu Ende. Mit dieser Aktion hat sich wieder einmal gezeigt, dass „Integration“ in Dietzenbach kein Papiertiger ist, sondern mit der Unterstützung vieler ehrenamtlich Aktiver ganz prak-tisch gelebt wird.
Wer nun neugierig geworden ist und gerne eine Kostprobe bekommen möchte, der findet auf dem Weihnachtsmarkt am Wochenende Gelegenheit. Im Hüttchen der Stadt werden die Plätzchen von Ehrenamtlichen der Flüchtlingshilfe verkauft. Der Erlös wird den Flüchtlingen zu Gute kommen.

Seitenanfang Seite drucken