Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Integration

Frau Sonja Hoffmann
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 010 (EG)
Tel.: 06074 373-377
Fax.: 06074 373 9 377

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Stabsstelle Integration

Frau Margarethe Schmager-Komorowski
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Raum: 009 (EG)
Tel.: 06074 373-359

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten

Stadt fördert Projekte und Ideen finanziell

Das Zusammenleben in Dietzenbach stärken

Hände
Hände
Gemeinsam für Dietzenbach

Ein besonderer Sprachkurs, ein Programm, Workshop oder Angebot für Jugendliche mit sozialen Problemen, eine Kampagne zur Stärkung eines „Wir-Gefühls“ in der Stadt, eine Aktion für Seniorinnen und Senioren mit Migrationshintergrund, Infoveranstaltungen über verschiedene Kulturen, eine Filmvorführung zur Förderung von Toleranz und Respekt, …

All dies sind Beispiele, wie Integration und Zusammenleben in Dietzenbach verbessert und gestärkt werden kann. Die Kreisstadt Dietzenbach fördert im Rahmen ihres Integrationskonzepts Projekte, Aktionen, Ideen und Kampagnen, die dieses Ziel verfolgen.

Ideen bis 18. August einreichen!

Logo AG 1 Integrationskonzept
Logo AG 1 Integrationskonzept

„Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit, Ihre Ideen und Projekte finanziell fördern zu lassen. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir das Zusammenleben in unserer Stadt stärken.“, ruft Erster Stadtrat und Sozialdezernent Dr. Dieter Lang die Dietzenbacherinnen und Dietzenbacher zur Beteiligung auf.

Die Voraussetzung ist, dass sich das Projekt auf die Kreisstadt bezieht. Alle Privatpersonen aus Dietzenbach, alle Institutionen, alle Vereine können für die aktuelle Sitzungsrunde der Arbeitsgruppen - dort werden die Vorschläge besprochen und über die Fördergelder abgestimmt - bis zum 18. August 2017 Anträge einreichen. Die darauffolgende Sitzungsrunde für Entscheidungen über Fördergelder ist im November. Die Förderdauer ist vorerst auf maximal ein Jahr begrenzt.

Und so gehts!

Integrationskonzept
v.l.n.r. Issam Ahsayni, Integrationsbeauftragte Sonja Hoffmann, Erster Stadtrat Dr. Dieter Lang mit den Symbolen des Intergrationskonzeptes/der Arbeitsgruppen
Integrationskonzept

Der erste Schritt ist das Ausfüllen eines kurzen Projektantrags, der auf www.dietzenbach.de/integrationsprojekte zu finden ist. Dort befinden sich weitere Details zum Vorgehen. Die Projektinitiatorinnen und –initiatoren werden von Issam Ahsayni, Mitarbeiter der Stabsstelle Integration, im Verfahren begleitet und unterstützt. Er erhält letztendlich auch den fertigen Antrag, bestenfalls per E-Mail an die u.g. Adresse.

Nach einer internen Überprüfung wird der Antrag an die zuständige Arbeitsgruppe weitergeleitet, die demokratisch über die Förderung abstimmt.

Ihre Ideen, Konzepte und Projekte werden je nach Themengebiet in einer der vier Arbeitsgruppen (AGs) gefördert und entschieden. Diese sind:

  • AG 1: Begegnung, Abbau von Vorurteilen und Diskriminierung, Kennenlernen der Religionen und Kulturen, Jugendliche und Senioren
  • AG 2: Bildung (aktueller Schwerpunkt: Elternarbeit)
  • AG 3: Arbeit und Ausbildung
  • AG 4: Politik und Verwaltung

Die Mitglieder der AGs sind Personen aus Zivilgesellschaft, Verwaltung und Politik Dietzenbachs. Sie tagen öffentlich und freuen sich über interessierte Gäste. Die Entscheidungen über Projekte sind durch dieses Verfahren partizipatorisch und transparent. Auf der oben genannten Internetseite sind die Termine und Sitzungsorte aufgeführt. Bei weiteren Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Herr Issam Ahsayni
Stabsstelle Integration
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach
Raum:
009 (EG)

Telefon:
06074 373-817



 


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken