Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Verstärkte Kontrollen auf dem Wingerstberg

Illegale Nutzung der Gärten und Wiesen nimmt zu

Wingertsberg
Wingertsberg

Nach Auskunft des städtischen Fachbereichs „Sicherheit und Ordnung“ hat auf den Grundstücken auf dem Wingertsberg die wilde Bebauung deutlich zugenommen.

Dort wurden inzwischen nicht nur Hütten und zum Teil gemauerte Häuser errichtet, sondern auch Zäune gestellt, Bäume gefällt, Sträucher entfernt und PKW-Stellplätze errichtet. Auch werden hier einige Grundstücke als Sammelplatz für Baumaterialien genutzt.

Die Gärten und Wiesen auf dem Wingertsberg liegen im Bereich des Bebauungsplans Nr. 44 der Kreisstadt Dietzenbach, der seit dem 26.02.2001 rechtskräftig ist. Hierin ist eindeutig festgelegt, was auf den Grundstücke gestattet ist und was nicht. Eine Vielzahl der vorgenannten Maßnahmen ist nach den geltenden Regelungen rechtswidrig und somit illegal.

Verbotsschilder werden missachtet

Darüber hinaus weist das Ordnungsamt auf ein weiteres Problem hin.

Grundsätzlich steht an allen Zufahrtswegen das Verkehrszeichen „Durchfahrt verboten“ mit dem Zusatz „Land- und forstwirtschaftlicher Verkehr frei“. Dennoch werden diese Wege vielfach auch von anderen Fahrzeugen befahren.

Welche Verkehrsteilnehmer zur Land- und Forstwirtschaft gehören, ist ein komplexes Thema. Doch eines hat der Gesetzgeber klar gemacht: Unter die Bezeichnung „land- und forstwirtschaftlicher Verkehr“ fallen Verkehrsteilnehmer, die mit der Land- und Forstwirtschaft gewerblich zu tun haben. Dazu zählen sowohl hauptberufliche als auch nebenberufliche Tätigkeiten.

Damit die Zufahrt zum Pferdehof Akita möglich ist, wird dieser Straßenabschnitt demnächst neu beschildert.

Stadt leitet Gegenmaßnahmen ein

Stadtpolizei
Stadtpolizei
Stadtpolizei

Um die illegale Nutzung der Gärten einzudämmen, wird die Kreisstadt Dietzenbach ab dem 09. Juni 2017 an den Zufahrtswegen zum Wingertsberg entsprechende Hinweistafeln aufstellen.

Auf diesen wird in verschiedenen Landessprachen auf die Bedeutung des Bebauungsplans und dessen Gestattungen aufmerksam gemacht.

Außerdem wird die Stadtpolizei verstärkt Präsenz zeigen und Missstände dokumentieren.

Mehr Informationen

Einwohner, Anlieger und Pächter können sich bei Rückfragen oder mit konkreten Hinweisen zu dem Thema gerne an die Stadtverwaltung wenden.

Hierzu wurde die E-Mail-Adresse wingertsberg@dietzenbach.de eingerichtet. Die Mitarbeiter der Stadtplanung und der Ordnungsbehörde sind außerdem unter der Rufnummer 06074 373-0 erreichbar.

Zu den rechtskräftigen Bebauungsplänen gelangen Sie über die städtische Webseite www.dietzenbach.de/gis

Ihr Klick zur Rabattaktion


Seitenanfang Seite drucken