Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Innungsbester: Oliver Zelt schließt Ausbildung ab

Tischer erhält Arbeitsvertrag bei den Städtischen Betrieben

Ausbildungsende Zelt
Sichtlich stolz gratulieren Betriebsleitung und Personalrat, hier Michael Klößmann, Michael Würz, Bürgermeister Jürgen Rogg und Christian Locke zur bestandenen Ausbildung von Oliver Zelt (zweiter von rechts)
Oliver Zelt ist Innungsbester

Vor drei Jahren hat Oliver Zelt - in seinem 38. Lebensjahr - die Ausbildung zum Tischler bei den Städtischen Betrieben in Dietzenbach begonnen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierten neben Betriebsleitung (Christian Locke und Michael Würz) und Personalrat (Michael Klößmann) auch Bürgermeister Jürgen Rogg zu seiner Ausnahmeleistung beim Anschluss dieser Ausbildung.

Als Schreinermeister stand ihm der erfahrene Abteilungsleiter Stefan Keitzl zur Seite. „Ich fand es schon damals vorbildlich, dass Oliver in seinem Alter noch seinen Traumberuf verfolgt hat", kommentiert Keitzl. Er sei ein engagierter Auszubildender gewesen und sei schon früh mit selbstständigen Aufgaben betraut worden. Die gute Leistung und engagierte Arbeit hat sich für Oliver Zelt gelohnt: er schließt seine Ausbildung als Klassenbester ab und wurde zudem von der Innung Offenbach ausgezeichnet. Weiterhin darf sich Oliver Zelt über die Übernahme bei den Städtischen Betrieben freuen.

Zelt mit seinem Gesellenstück und den stolzen Schreinermeistern

Oliver Zelt mit seinem Gesellenstück
Oliver Zelt mit seinem Gesellenstück und seinem Tischlermeistern Günther Finder und Stefan Keitzl
Oliver Zelt mit seinem Gesellenstück

Als Gesellenstück hat er ein rundes Highboard mit mehreren Schubladen und zwei Rolladentüren gebaut. „Ich hatte eine klare Vorstellung im Kopf: Mein Gesellenstück sollte klassisch sein“, erklärt Zelt. Von der Optik her erinnert das Möbel an einen Musikschrank aus den Sechzigerjahren. „Ich habe viel skizziert und ausprobiert. Langsam entwickelte sich aus den ersten Entwürfen eine Zeichnung, nach der das Möbel gebaut werden konnte“, erinnert sich Zelt.

Etwa 100 Stunden standen am Ende auf der Arbeitsuhr. Oliver Zelt hat einen Jahresvertrag mit den Städtischen Betrieben unterschrieben und wird unter anderem weiterhin in dem Bereich der Spielplatzunterhaltung unterstützen sowie bei aktuellen Projekten mitwirken.

Ihr Klick zur Ausbildungsmesse
Seitenanfang Seite drucken