Hilfsnavigation

Volltextsuche


Wappen der Kreisstadt Dietzenbach
Ihr Kontakt zu uns
Stadtverwaltung

Kreisstadt Dietzenbach
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-0
Fax.: 06074 373 206

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Ihr Weg zu uns

Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
Veranstaltungen

Terminkalender
Dietzenbacher Veranstaltungskalender: Attraktive Freizeitgestaltung für alle Altersgruppen!
Wann, Was, Wo
Sie suchen eine konkrete Veranstaltung oder wollen sich einen Überblick verschaffen, dann klicken Sie hier 
Aktiv in Dietzenbach

Ehrenamtsbörse
Die Dietzenbacher Ehrenamtsbörse versteht sich als ein Serviceangebot der Kreisstadt Dietzenbach zur Stärkung und Förderung ehrenamtlichen Engagements.
Aktiv in Dietzenbach
Wir brauchen Sie hier 
Bewegte Stadt

Sportvereine
Zahlreiche Vereine bieten ein umfangreiches Spiel- und Sportangebot in Dietzenbach
Sportvereine in Dietzenbach
Zahlreiche Vereine in Dietzenbach sorgen für eine bewegte Freizeitgestaltung. Sicherlich ist hier auch für Sie etwas dabei. mehr 
Schnelle Hilfe

115 - Die Behördennummer
115 - Die einheitliche Behördenrufnummer für Ihre Fragen
Für Ihre Fragen
Wir helfen Ihnen hier 
Stadtplan

Gewerbegebiete Süd, Mitte und Nord
Gewerbegebiete Süd, Mitte und Nord
Luftbildaufnahme 2006
Sie suchen eine bestimmte Straße in Dietzenbach? Oder möchten sich einen Überblick über unser Stadtgebiet verschaffen. Unser Stadtplan hilft Ihnen dabei. mehr 
 
Unser Wetter

Mehr Kita-Gruppen im Haus der Evangelischen Kirche

Evangelisches Dekanat Rodgau erweitert seine Kindertageseinrichtung

Kita unterm Regenbogen wird erweitert
Kita unterm Regenbogen wird erweitert
Kita unterm Regenbogen wird erweitert

Umfangreiche Bauarbeiten haben im Haus der Evangelischen Kirche in Dietzenbach begonnen: Wie das Evangelische Dekanat Rodgau mitteilt, entstehen im Erdgeschoss des Gebäudes am Theodor-Heuss-Ring 52 Räumlichkeiten für drei Kindergartengruppen für Drei- bis Sechsjährige.

Schon seit September 2013 betreibt der Kirchenkreis im ersten Stockwerk des multifunktionalen Gebäudes eine Krabbelstube: In drei Gruppen betreut das pädagogische Team unter der Leitung von Ute Dietrich-Hausen bereits 30 Kinder im U3-Bereich.

Krabbelstube Unterm Regenbogen
Krabbelstube Unterm Regenbogen

"Weitere drei Gruppen à 25 Jungen und Mädchen sollen ab August des kommenden Jahres das Haus mit noch mehr Leben füllen“, erklärt der Dekan des Evangelischen Dekanats Rodgau, Pfarrer Carsten Tag. „Analog zu unserer Krabbelstube wird es auch hier eine Teilzeit- und zwei Ganztagsgruppen geben“, schildert Dekan Tag den derzeitigen Planungsstand. „Unter anderem freuen wir uns, dass wir den Kindern und Eltern unserer bisherigen Einrichtung ab 2018 einen nahtlosen Übergang von der Krabbelstube in den Kindergarten anbieten können.“

Die Personalkapazität des aktuellen Betreuungsteams wird ab Mitte Juli 2018 weiter ausgebaut, damit sich die Kolleginnen und Kollegen kennen lernen und miteinander an der Umsetzung der Erstkonzeption arbeiten können. „Damit können wir pünktlich zum Beginn des neuen Kindergartenjahres am 6. August 2018 die ersten Kinder und Eltern in den Räumen begrüßen“, so Dekan Tag weiter.

Geplant sei zudem, auch organisatorisch beide Betreuungsbereiche unter dem Dach der „Evangelischen Kindertagesstätte Unterm Regenbogen“ als eine Einrichtung unter der Gesamtleitung von Ute Dietrich-Hausen weiterzuführen.

Die Räume, die zuvor von der Evangelischen Regionalverwaltung Starkenburg-Ost und dem Religionspädagogischen Institut der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) genutzt worden sind, werden derzeit umgebaut; ebenso das Außengelände, an dem die ersten Räumarbeiten bereits abgeschlossen wurden. Zu diesem werden alle drei Gruppenräume einen eigenen Zugang bekommen. Zur Belichtung der neuen Gruppenräume werden die vorhandenen Fenster an der rückseitigen Fassade auf bodentiefe Fenster vergrößert.

Die Gesamtinvestitionskosten für die Umbauarbeiten beziffert Oberkirchenrat Markus Keller von der Zentralen Pfarreivermögensverwaltung der EKHN, die die Bauarbeiten als Eigentümerin des Gebäudes verantwortet, auf bis zu 800.000 Euro. „Die der Nutzungsänderung zugeordnete Kostengrenze seitens der Stadt Dietzenbach liegt bei 700.000 Euro“, sodass sich auch die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau im Umfang von bis zu 100.000 Euro an den Investitionen beteiligen wird. Die Bauarbeiten sollen bis zum 1. Juli nächsten Jahres abgeschlossen sein, damit noch genügend Zeit zur Einrichtung bleibt.

Den Kindern, Erzieherinnen und Erziehern steht dann eine Fläche von über 1000 Quadratmetern im Innen- und Außenbereich zur Verfügung. Knapp die Hälfte entfällt dabei auf die außen liegenden Spielflächen inklusive Terrassenbereich. Das geforderte Raumprogramm einer dreigruppigen Einrichtung konnte dank einer durchdachten Planung, die in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich 50 und mit Leiterinnen von Kindertagesstätten der Kreisstadt Dietzenbach erarbeitet wurde, umgesetzt werden: Die Planung sieht auch Intensivräume für Kreativität, Spiel, Experimentieren und Bewegung vor, dazu kommen neu gestaltete Sanitärräume für die Kinder und Mitarbeitenden sowie Büro- und Sozialräume.

Gemeinsam mit Oberkirchenrat Markus Keller und dem Ersten Stadtrat der Stadt Dietzenbach, Dr. Dieter Lang, sieht Dekan Carsten Tag das Vorhaben auf einem guten Weg. „Durch die konstruktive Zusammenarbeit aller Beteiligten sind wir zuversichtlich, den Umbau fristgerecht beenden zu können.“

Durch die geburtenstarken Jahrgänge, die neuen Baugebiete im Stadtgebiet und der Zuwanderung in den letzten beiden Jahren ist entsprechend dem Bedarfsplan für Kindertagesstätten mit einem Mehrbedarf an Kindertagesplätzen zu rechnen. „Mit dem Erweiterungsbau leisten wir einen deutlichen Beitrag diesem Bedarf gerecht zu werden. Da in Hessen, wie angekündigt, ab August nächsten Jahres die ersten sechs Stunden pro Tag in den drei Kindergartenjahren für die Eltern beitragsfrei sein werden, rechnen wir auch mit einem weiteren Anstieg des Bedarfs an Ganztagsplätzen. Daher ist der Zeitpunkt der Eröffnung im August 2018 sehr gut geplant“, kommentiert Erster Stadtrat Dr. Lang.

http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken