Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 / 373-360
Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Barrierefreie Spielgeräte im Hessentagspark

Beliebter Spielplatz in Dietzenbachs grünem Herzen wurde erweitert

Barrierefreie Spielgeräte
Die Freude ist riesig bei den Kindern - aber auch bei den Erwachsenen. Von links nach rechts: Daniela Herbert, Sandra Homberg, Bürgermeister Jürgen Rogg und Stephanie Preuschoff.
Barrierefreies Spielgerät

Neue, barrierefreie Spielgeräte mit hohen pädagogischen Ansprüchen erweitern den beliebten und großräumigen Spielplatz im Dietzenbacher Hessentagspark. Die Freude war riesig, als die Spielgeräte Mitte März 2021 erstmalig bespielt werden konnten. Dazu waren Kinder der Integrativen Kindertagesstätte Kinderland ins „grüne Herz“ der Kreisstadt gekommen, um die Stationen gebührend einzuweihen und zu testen.

Auf den ersten Blick fällt die Rampe auf, die einen barrierefreien Zugang ermöglicht. Alle Höhen und Bedienelemente sind auch für Kinder im Rollstuhl geeignet. „Wir haben in unserer Einrichtung autistische Kinder, die die Welt besonders Wahrnehmen“, erklärt Stephanie Preuschoff, die stellvertretende Leitung des Kinderland. „Daher haben wir bei einer Empfehlung an die Stadtverwaltung diese Stationen gewählt, die hohe Kontraste bieten, visuellen Elemente beinhalten und anregend für die Sinne sind“, so Preuschoff. Die Dietzenbacher Kita, betrieben von der Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach e.V., wurde bei der Auswahl der Spielstationen aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung und Expertise in die Entscheidungsfindung einbezogen. „Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und besonderen Fähigkeiten ist in einer diversen Stadtgesellschaft wichtig“, erklärt Bürgermeister Jürgen Rogg.

3550 Euro-Spende durch Benefiz-Aktion

Die Dietzenbacher Künstlerin Sandra Homberg zeigt sich zufrieden mit dem neuen integrativen Spielpunkt. „Es ist herrlich zu sehen, wie die Jungen und Mädchen die einzelnen Stationen intuitiv und voller Begeisterung erkunden“, so Homberg, die dank einer Kunstversteigerung 3.550 Euro an Spenden beisteuerte. Dieses Geld ist im Rahmen einer Benefiz-Aktion des Lions Clubs und der Ratsstube Dietzenbach zusammengekommen. Homberg versteigerte im Juni 2020 ihr Acrylgemälde mit dem Titel „Hirsch“. Peter Neubauer erhielt den Zuschlag und zusammen mit weiteren Sonderspenden konnten sich die Veranstalter, gemeinsam mit der Künstlerin, über die 3.550 Euro freuen.

Doch diese Summe reicht bei zertifizierten, hochwertigen und vielseitig nutzbaren Spielgeräten natürlich nicht aus. Mit zusätzlichen knapp 24.000 Euro aus dem städtischen Haushalt, diese wurden im Jahr 2019 nicht verausgabt und übertragen, konnten die besonderen Stationen realisiert werden. Die Städtischen Betriebe bestellten die Elemente und bauten diese fachmännisch auf und werden die regelmäßige Überprüfung übernehmen. „Wir und besonders die Kinder freuen sich sehr darüber. Wir werden jetzt noch häufiger Ausflüge in den Hessentagspark unternehmen“, kündigt Daniela Herbert, die Leiterin des Kinderland, an. 


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken