Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
RSS-Feed abonnieren
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach
RSS-Feeds der Kreisstadt Dietzenbach abonnieren und immer gut informiert sein

Wenn Sie keine Mitteilungen mehr verpassen möchten, nutzen Sie unseren RSS-Feed

Mehr Informationen und weitere RSS-Feeds finden Sie hier


Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
 

Pressemitteilungen






Weitere Einbahnstraßen für Radfahrende geöffnet

Bahnhofstraße, In den Speyergärten, Barbarossastraße, Wikingerstraße

Radverkehr frei
Entsprechende Beschilderung kennzeichnet die Befahrbarkeit von Fahrrädern in beiden Richtungen in Einbahnstraßen.
Radverkehr frei

Seit November 2021 sind in Dietzenbach weitere Einbahnstraßen für Radfahrerinnen und Radfahrer beidseitig befahrbar. Für den Radverkehr geöffnet sind nun die Bahnhofstraße, die Barbarossastraße, die Winkingerstraße sowie die Straße In den Speyergärten. Dies hat die Straßenverkehrsbehörde der Kreisstadt in Abstimmung mit der Polizei beschlossen und Mitte November entsprechend ausgeschildert.

Erkennbar ist dies künftig an einem Zusatzschild mit einem Fahrrad und zwei Pfeilen bzw. dem Zusatz „frei“. Es gilt die „rechts-vor-links“-Regel. „Für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer gilt ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, besonders weil diese Änderung neu ist. In Einbahnstraßen ist bei Begegnungsverkehr die Geschwindigkeit entsprechend anzupassen, möglichst weit rechts zu fahren und ggf. anzuhalten“, erklärt Markus Hockling, Leiter des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung.

Dr. Lang: "Schritt für Schritt neue Möglichkeiten für Radverkehr"

„Die Öffnung der Einbahnstraßen für den Radverkehr hat sich in unserer Stadt bewährt“, sagt Bürgermeister Dr. Dieter Lang. Vor etwa einem Jahr beispielsweise wurde ein Teil der Darmstädter Straße zur beidseitigen Nutzung für den Radverkehr freigegeben, davor bereits die Ringelnatzstraße. „Wir werden in Dietzenbach dem Radverkehr Schritt für Schritt neue Möglichkeiten eröffnen. Wir merken heute, dass die „autogerechte Stadt“ der 1960er und 70er Jahre eine Fehlentwicklung für unsere Innenstädte gewesen ist. Es wird darauf ankommen den Verkehrsraum gerechter zu verteilen. Autofahrende, Radfahrende und Fußgängerinnen und Fußgänger sollen gleichberechtigt am Verkehr teilnehmen können“, kündigt der Bürgermeister an.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken