Hilfsnavigation

Volltextsuche


Wappen der Kreisstadt Dietzenbach
Ihr Kontakt zu uns
Stadtverwaltung

Kreisstadt Dietzenbach
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-0
Fax.: 06074 373 206

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Ihr Weg zu uns
 

Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
Buntes Programm

Strahlende Bühne im Capitol
Strahlende Bühne im Capitol
Capitol
Ob Kleinkunst, Klassik oder Theater - das kulturelle Programm in Dietzenbach lässt keine Wünsche offen. mehr 
Tagungen und Kultur

Eingang zu Capitol und Ratsstube
Eingang zu Capitol und Ratsstube
Capitol bei Nacht
Das Dietzenbacher Capitol bietet als Kultur- und Tagungszentrum ein vielseitiges Programm an Veranstaltungen. Auch als Versammlungsstätte mit modernster Technik ist das Haus weit über die Region hinaus bekannt. mehr 
Lesen macht Spaß

Aufgeschlagenes Buch
Aufgeschlagenes Buch
Fernleihe
Unsere Stadtbücherei hat viel zu bieten. Neben der Möglichkeit, sich spannende und informative Medien auszuleihen, stehen auch regelmäßig interessante Veranstaltungen auf dem Programm. mehr 
 
Unser Wetter
zur Webcam

Staatssekretär Dr. Martin Worms liest für Kita-Kinder

"Freundschaft und Zusammenhalt": Bundesweiter Vorlesetag

Vorlesetag
Staatssekretär Dr. Martin Worms liest aus dem Buch "Du bist mein Freund, weil..."
Dr. Martin Worms

Zum Bundesweiten Vorlesetag am 19. November 2021 hat Staatssekretär Dr. Martin Worms die Kreisstadt besucht und den Kindern aus der Kita 4, Gießener Straße, das Buch „Du bist mein Freund, weil…“  vorgelesen. „Leider kann ich aufgrund des Corona-Virus heute nicht direkt zwischen euch sitzen“, sagte der parteilose Verwaltungsjurist aus dem Hessischen Ministerium für Finanzen bei seiner Begrüßung per Videoschalte. Denn anders als geplant, musste die Lesestunde digital stattfinden, was der Aufmerksamkeit und Begeisterung der Kinder aber keinen Abbruch getan hat.

Bundesweit haben über eine halbe Millionen Menschen am Vorlesetag teilgenommen und erlebten gemeinsam spannende Abenteuer, lustige Geschichten und jede Menge schöne Vorlese-Momente. So auch in Dietzenbach.

Freunde gehören zu einem erfüllten Kinderleben

Vorlesetag
Begeistert lauschende Kinder in Kita 4 beim Vorlesetag.
Vorlesetag in Kita 4

Der Aktionstag stand unter dem Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“. Kerstin Niedenthal, Leiterin der Kita 4, freute sich über die Zusage und das Thema: „Freundschaft begleitet uns in unserem ganzen Leben. Freunde gehören zu einem erfüllten Kinderleben, erweitern den Horizont, geben Geborgenheit und Rückhalt. Schon sehr früh bilden Kinder Freundschaften und fangen oftmals bereits im Kleinkindalter an, andere Kinder als Freunde zu bezeichnen.“

Im Vorfeld auf den Vorlesetag hat man sich in der Kindertagesstätte auf dem Hexenberg auf das Motto vorbereitet. Gemeinsam wurde erarbeitet, was Freundschaft für ein Kind bedeutet. Dies hat unterschiedliche Facetten. Aus den Reihen der Kinder heißt es: „Da gibt es beispielsweise Kinder, mit denen ich besonders gerne spielen mag oder ein Junge oder Mädchen, auf das ich mich jeden Tag freue. Es gibt Kinder, denen ich Geheimnisse anvertrauen kann oder ich habe Spielkammeraden, die helfen, wenn ich Hilfe brauche.“

Begeisterung für das Lesen wecken

„Wir gestalten uns als Gemeinschaft mit Handabdrücken, hören Geschichten zum Thema, benennen und malen unsere Freunde, singen Lieder dazu“, sagt die Kita-Leiterin. Schon die Kleinsten lauschen gebannt, wenn ihnen jemand vorliest. Sie tauchen ein in die Welt der spannenden Geschichten. Beim Vorlesetag ist es das Ziel, Begeisterung für das Lesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen Wort in Kontakt zu bringen.

Staatssekretär Dr. Worms las nicht nur aus dem Buch vor, sondern stand von der ersten Minute an im Dialog mit den Kindern, die zu Beginn ihre Einrichtung vorgestellt haben. Gemeinsam mit Dr. Worms gingen die Kinder digital auf Entdeckungsreise und verfolgten hoch interessiert und diszipliniert das hybride Geschehen mit einer virtuellen Seite dank Beamer, Leinwand, Kamera, Mikrofon und einer analogen Seite mit den Erzieherinnen und Kindern in den Räumlichkeiten der Turnhalle.

Videokonferenz dank IT-Abteilung aus dem Rathaus

„Eine Videokonferenz mit den Kindern war für uns Erzieherinnen auch eine neue Erfahrung“, sagt Ingrid Steiner-Kieweg. „Dank der IT-Abteilung aus dem Rathaus und den aufgeschlossenen, motivierten Kindern sind wir mit dem Verlauf sehr zufrieden“, resümiert die Erzieherin, die im Vorfeld das Thema mit den Kindern vorbereitet und während der Lesung die Koordination übernommen hat.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken