Hilfsnavigation

Volltextsuche


Wappen der Kreisstadt Dietzenbach
Ihr Kontakt zu uns
Stadtverwaltung

Kreisstadt Dietzenbach
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-0
Fax.: 06074 373 206

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Ihr Weg zu uns
 

Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
Buntes Programm

Strahlende Bühne im Capitol
Strahlende Bühne im Capitol
Capitol
Ob Kleinkunst, Klassik oder Theater - das kulturelle Programm in Dietzenbach lässt keine Wünsche offen. mehr 
Tagungen und Kultur

Eingang zu Capitol und Ratsstube
Eingang zu Capitol und Ratsstube
Capitol bei Nacht
Das Dietzenbacher Capitol bietet als Kultur- und Tagungszentrum ein vielseitiges Programm an Veranstaltungen. Auch als Versammlungsstätte mit modernster Technik ist das Haus weit über die Region hinaus bekannt. mehr 
Lesen macht Spaß

Aufgeschlagenes Buch
Aufgeschlagenes Buch
Fernleihe
Unsere Stadtbücherei hat viel zu bieten. Neben der Möglichkeit, sich spannende und informative Medien auszuleihen, stehen auch regelmäßig interessante Veranstaltungen auf dem Programm. mehr 
 
Unser Wetter
zur Webcam

Den unsichtbaren Schatz sichtbar machen

Stadtwerke und Jugendbeirat besprayen Pumpwerk-Wand

Weltwassertag Graffiti
Anlässlich des Tag des Wassers 2022 ist durch Stadtwerke und Jugendbeirat ein Graffiti-Kunstwerk an der Wand des Pumpwerks in der Limesstraße entstanden.
Graffiti am Pumpwerk

Eigentlich wissen wir es, aber wir vergessen es immer wieder: Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Die Erde ist zwar mit über 70 % Wasser bedeckt, davon sind aber nur 0.3 % trinkbar. Im Verhältnis wäre das ungefähr ein Glas Wasser in einer bis zum Rand gefüllten Badewanne. Laut einem aktuellen UN-Weltwasserbericht haben 2,2 Milliarden Menschen weltweit keinen kontinuierlichen Zugang zu sauberem Wasser. Auch der Klimawandel sorgt dafür, dass Wasserquellen austrocknen oder verunreinigt werden. Der Bericht prognostiziert, dass bis 2050 die halbe Weltbevölkerung von Wassermangel betroffen sein wird.

Weltweites Grundwasserproblem

Dabei liegt der unsichtbare Schatz als Grundwasser direkt unter unseren Füßen. Da ranzukommen ist aber nicht immer einfach. In Afrika gibt es über 600.000 km³ Grundwasser, von denen aber gerade einmal 5 % effektiv genutzt werden können. Da sich das Grundwasser in bis zu 250 Meter Tiefe befindet, sind der Aufwand und die Kosten für die Gewinnung sehr hoch. Je tiefer es nach unten geht, desto teurer wird es. Somit ist hier 1 von 3 Bürger*innen von Wasserknappheit betroffen. Ähnliche Zahlen gelten für den Großteil Südamerikas. Pro Kopf stehen den meisten Menschen gerade einmal 9 Liter Wasser am Tag zur Verfügung. Das entspricht einer herkömmlichen Toilettenspülung bei uns in Deutschland.

Weltwassertag – Groundwater: Making the invisible visible

Weltwassertag
Stadtwerke und Jugendbeirat gestalten ein Graffiti an der Wand des Pumpwerks.
Graffiti-Gestaltung

Wasser muss einen höheren Stellenwert bekommen – da sind sich die Vereinten Nationen einig. Viel zu oft wird es als selbstverständlich angesehen, verschmutzt oder verschwendet. Deshalb rief die UNESCO 1993 den jährlichen Weltwassertag ins Leben. Mit dem diesjährigen: „Groundwater: Making the invisible visible / Wasser unser unsichtbarer Schatz“ möchte die UNESCO weltweit auf die Bedeutung unseres Grundwassers aufmerksam machen und ihn ins Bewusstsein der Menschen rufen.

Die Stadtwerke Dietzenbach sind als Wasserversorger in der Kreisstadt auch in diesem Jahr mit am Start und führten zusammen mit dem Jugendbeirat der Stadt eine eigene ausgefallene Aktion, um auch in Dietzenbach auf die Bedeutung des Grundwassers aufmerksam zu machen. „Gerade wir hier in den reicheren Wirtschaftsnationen vergessen allzu oft, wie wertvoll und kostbar Wasser ist und dass ohne Wasser schlichtweg Leben nicht möglich ist“ erklärt Thomas Vollmuth, Geschäftsführer der Stadtwerke.

Mit Graffiti-Kunst das unsichtbare sichtbar machen

11 Jugendliche 60 Spraydosen und eine 14 Meter lange Wand: Am Montag, den 21. März ist ein Kunstwerk an der Wand des Pumpwerks in der Limesstraße entstanden. „Mit diesem ausgefallenen Graffiti möchten wir auf die Bedeutung unseres Grundwassers aufmerksam machen. Deshalb haben wir auch einen öffentlichen Platz für das Kunstwerk gewählt“ begründet Vollmuth den Standort des Graffiti-Kunstwerkes.
Über zwei Tage arbeiteten die Jugendlichen und die Künstler mit Graffiti und Spray-Dosen im modernen Kunststil an der Wand. Das Motiv zeigt, dass Grundwasser aus den Tiefen des Erdreichs gewonnen wird und eine unverzichtbare Ressource bei der Gewinnung von Trinkwasser ist. Zwei Hände mit Wasser symbolisieren zum einen die Bedeutung des Wassers für uns Menschen und zum anderen die bildliche Vorstellung der Bereitstellung von sauberem Trinkwasser durch die Wasserversorgung Dietzenbachs. „Uns war aber sehr wichtig die Versorgung des Trinkwassers zum Ausdruck zu bringen. Wir drehen zu jeder Uhrzeit den Wasserhahn auf und aus der Leitung kommt frisches Trinkwasser raus. Für uns eine Selbstverständlichkeit. In vielen Orten auf dieser Welt: Ein Luxus“ erklärt Gündem Gözpinar, einer der beiden Kreativen Köpfe, zusammen mit dem freischaffenden Künstler und Kunstpädagogen Balázs Vesszösi, welche das Motiv entworfen haben und den Workshop mit Jugendlichen umsetzten.

Weltwassertag im Sinne der Integration

Weltwassertag
Stadtwerke und Jugendbeirat gestalten ein Graffiti an der Wand des Pumpwerks.
Graffiti-Gestaltung

Eines der zentralen Themen des Jugendbeirats in Dietzenbach ist die Integration. „Gerade bei diesem Thema wird es deutlich, wie eng wir Menschen alle miteinander verbunden sind. Egal, welcher Kultur, welchem Geschlecht oder welcher Religion jemand angehört und welche Sprache sie sprechen: Wasser ist für jeden Menschen die Basis des Lebens“ erklärt Dr. Lisa Öz, von der Fachabteilung Jugendhilfe/Soziale Arbeit. Ein Kurzfilm, gedreht vom Dietzenbacher Videografen Pascale Hartmann (Realitätsheld) zeigt die Entstehung des Kunstwerkes unter www.stadtwerke-dietzenbach.de/grundwasser.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken