Hilfsnavigation

Volltextsuche


Wappen der Kreisstadt Dietzenbach
Ihr Kontakt zu uns
Stadtverwaltung

Kreisstadt Dietzenbach
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 373-0
Fax.: 06074 373 206

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten
Ihr Weg zu uns
 

Kreisstadt Dietzenbach in Facebook
Die Kreisstadt Dietzenbach informiert Sie auch in Facebook - Schauen Sie doch mal vorbei!
Facebook und mehr 
Buntes Programm

Strahlende Bühne im Capitol
Strahlende Bühne im Capitol
Capitol
Ob Kleinkunst, Klassik oder Theater - das kulturelle Programm in Dietzenbach lässt keine Wünsche offen. mehr 
Tagungen und Kultur

Eingang zu Capitol und Ratsstube
Eingang zu Capitol und Ratsstube
Capitol bei Nacht
Das Dietzenbacher Capitol bietet als Kultur- und Tagungszentrum ein vielseitiges Programm an Veranstaltungen. Auch als Versammlungsstätte mit modernster Technik ist das Haus weit über die Region hinaus bekannt. mehr 
Lesen macht Spaß

Aufgeschlagenes Buch
Aufgeschlagenes Buch
Fernleihe
Unsere Stadtbücherei hat viel zu bieten. Neben der Möglichkeit, sich spannende und informative Medien auszuleihen, stehen auch regelmäßig interessante Veranstaltungen auf dem Programm. mehr 
 
Unser Wetter
zur Webcam

Popcorn, ein Luftbild und viele gute Ideen

Projektstart des Sozialen Zusammenhalts Dietzenbach Südost

Aktionstag Südost
Auftakt zum Projekt Sozialer Zusammenhalt Dietzenbach Südost.
Aktionstag

Was sind die Stärken, was die Schwächen des Dietzenbacher Quartiers Südost – und was brauchen die Menschen dort, damit sie sich wohlfühlen? Das sollte am Samstag, dem 07. Mai 2022 beim Fest an der Ecke Max-Planck-Straße und Messenhäuser Straße herausgefunden werden. Es war der Auftakt zum Projekt „Sozialer Zusammenhalt Dietzenbach Südost”, das dort in den kommenden Jahren die Wohn- und Lebensbedingungen verbessern wird. Die Idee zu einer ersten Maßnahme war schnell gefunden. 

Bälle rollen statt Räder rollen?

Ein großes Luftbild vom Quartier lag auf der abgesperrten Messenhäuser Straße. Hier konnten sich Interessierte gut zurechtfinden und zeigen, wo sie sich gerne aufhalten oder wo sich etwas verbessern sollte. Die gesperrte Straße ermöglichte den Kindern, zwischen Spielplatz und Tischtennisplatten die Fahrgeräte der Spielekiste zu testen. Die Sperrung sorgte bereits für eine erste heiß diskutierten Maßnahmenidee: die Straße für eine Testphase von einigen Wochen zu sperren und für diesen Zeitraum einen Soccer-Cage darauf zu stellen. Diese Idee fand großen Anklang.

Wer noch nichts von dem Fest mitbekommen hatte, nahm spätestens durch Blaulicht und Sirene wahr, dass etwas los war beim Spielplatz am Rande des Quartiers. Gut gelaunte Polizeibeamte setzten Kindern, die sich neugierig um sie drängten, ihre Polizeimützen auf und ließen sie ins Auto krabbeln. Auch der neue Schutzmann vor Ort, Felix Sandner, war dabei und kam mit der Bewohnerschaft ins Gespräch.

Bolzplatz hoch im Kurs bei den Kindern

Aktionstag Südost
Auftakt zum Projekt Sozialer Zusammenhalt Dietzenbach Südost.
Aktionstag

Beliebt waren auch der Eiswagen, und die Popcornmaschine. Vor allem ging es jedoch um die Frage, was die Kinder sich auf dem Spielplatz wünschen. Auf einer Malvorlage zeichneten diese ihren Spielplatz so, wie sie ihn sich wünschen. Wer künstlerisch noch nicht so fit war, konnte Icons mit den gewünschten Spielgeräten auf die Malvorlage kleben. Das Ergebnis dieser Aktion war eindeutig: Ganz hoch im Kurs steht bei den Kindern der Wunsch nach einem Bolzplatz. Aber auch Spielgeräte, wie eine Kletterwand, ein Trampolin oder mehr Schaukeln, waren häufig gewählte Icons. Neben dem Arbeitsauftrag stand der Spaßfaktor im Vordergrund: Eine Clownin zauberte fantasievolle Luftballontiere und schminkte die Kinder. Hossein Mehranfard vom Boxprojekt gab Jugendlichen die Gelegenheit, an einem mobilen Boxsack erste Boxerfahrungen zu sammeln. Auch Margot Acht und ihr Team von der Koordinierungsstelle Gemeinwesenarbeit Südost waren aktiv beteiligt.

Wohn- und Lebensqualität spürbar aufwerten

Hintergrund dieser Aktionen ist es, die Menschen, die im Fördergebiet wohnen, zu beteiligen. Sie selbst – ob Alt oder Jung – wissen am besten, was ihr Quartier für sie lebens- und liebenswerter machen könnte. Im Bereich Dietzenbach Südost, der im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Sozialer Zusammenhalt“ derzeit untersucht wird, soll die Wohn- und Lebensqualität spürbar aufgewertet werden. Auch – und das sagt schon der Name – der Zusammenhalt der Bewohnerinnen und Bewohner soll gestärkt werden. Dabei werden bauliche Maßnahmen mit sozialen Aspekten verknüpft. „Es lohnt sich, bei den öffentlichen Aktionen mitzumachen”, sagt Bürgermeister Dr. Dieter Lang, der beim Auftakt ebenfalls vorbeischaute und etliche interessante Gespräche führen konnte. „Wer den Auftakt verpasst hat, wird noch Gelegenheit haben, bei weiteren Veranstaltungen dabei zu sein.”

Bacher: "Partizipation ist einer der wichtigsten Punkte"

Erster Stadtrat und Sozialdezernent René Bacher ließ sich den Auftakt ebenfalls nicht nehmen und kann das bestätigten: „Partizipation, also die Beteiligung der Bevölkerung, ist einer der wichtigsten Punkte in diesem Projekt, welches mindestens für zehn Jahre angelegt ist. Wir müssen die Bedürfnisse der Menschen und Beteiligten ernst nehmen.“

Aktuelle Umfrage der Gewerbetreibenden

Dietzenbach Süd-Ost wurde mit einem Teilgebiet in das Städtebauförderprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ aufgenommen. Mithilfe des Programms sollen in den kommenden Jahren die Lebens- und Aufenthaltsqualität im Projektgebiet verbessert und die Wohnbedingungen gestärkt werden. Aktuell läuft eine Online-Umfrage, speziell für Gewerbetreibende. In der Umfrage heißt es: „Die Unternehmen kennen ihr Quartier am besten und wissen was gut ist und wo es anzupacken gilt.

Die Befragung der Betriebe zur Entwicklung von Dietzenbach Süd-Ost läuft noch bis zum 25. Mai 2022 unter www.dietzenbach.de/sozialer-zusammenhalt.

„Wir freuen uns, wenn möglichst viele Firmen, den Fragebogen ausfüllen und uns dabei Ihre Einschätzungen, Bedürfnisse und Vorschläge mitzuteilen. Diese wichtigen Anregungen fließen in den weiteren Prozess mit ein“, wirbt Bürgermeister Dr. Lang.


http://www.facebook.com/pages/Stadtportal-Dietzenbach/183323078473124?ref=hl
Seitenanfang Seite drucken