Hilfsnavigation

Volltextsuche


Ihr Kontakt zu uns
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Fachbereich 19
Europaplatz 1
63128 Dietzenbach

Fax.: 06074 / 373 9 260

Kontaktformular
Visitenkarte
Stadtplan

Wir sind für Sie nach Terminvereinbarung erreichbar oder zu den
Sprechzeiten

Die vier Fraktionen

von Inge Hagner

Die vier Fraktionen von Inge Hagner
"Die vier Fraktionen": v.l.n.r. Michael Würz, Technischer Betriebsleiter des Städtischen Betriebe, die Künstlerin Inge Hagner und Bürgermeister Jürgen Rogg.
"Die vier Fraktionen"

Im Rahmen des Rathausneubaus 1974-1976 lobte die Stadt Dietzenbach einen Künstlerwettbewerb „Kunst am Bau“ aus, den die gebürtige Frankfurterin Inge Hagner (Jahrgang 1936) mit ihrer Stahlplastik „Die vier Fraktionen“ gewann.

Die vier Figuren der Plastik symbolisieren die seinerzeit in der Dietzenbacher Stadtverordnetenversammlung vertretenen vier Parteien SPD, CDU, FDP und DKP. Sie blicken jeweils in die vier verschiedenen Himmelsrichtungen.

Im Zuge der Gestaltung des Europaplatzes (2010/2011) wurde die Stahlplastik von ihrem bisherigen Standort am Rathaus in die Grünachse verlegt.

Hagner entwarf und erstellte 1976 das zweite Kunstwerk für Dietzenbach, die Brunnenanlage aus Travertin (ein Naturstein aus Tivoli, Italien) an der Talstraße. Seit über 40-Jahren sind beide Kunstobjekte Teil des Dietzenbacher Stadtleben und haben ihre Umgebung zu einem lebendigeren und schöneren Ort verwandelt.

Weiterführende Informationen

Die Kunst-Haltestellen im Überblick

Nr.KunstobjektKünstler/in
1 Steinberg-Kreisel Uschi Heusel
2 Waldgeisterstamm Valerie Gourski
3 Die vier Fraktionen Inge Hagner
4  Fünf Kontinente  Guntram Prochaska
5  Vélizy-Brücke Georgi Takev
6  PÄDong-Figuren PÄDong-Künstlergruppe 
7  Deiwelche Joachim Kreutz 
8  Ausscheller Joachim Kreutz 
9  Ballett der Bewegung Prof. Wolfgang Rang 
10  Stadtbrunnen Hans Schmandt 
11  Marterl Hans-Bernhard Vielstädte 
12  Wolfstock Forstverwaltung
13 Fischstein Harro Erhart

Ihr Klick zur Kunst in der Stadt

 

Seitenanfang Seite drucken